G-Junioren / Mini-Kicker

beim BSV Heidenoldendorf
Herzlich Willkommen
und seine Gruppen vor.
stellt sich
Der Ballsportverein

fündig!

ganz sicher
Hier werden Sie

G-Junioren / Mini-Kicker

Herzlich Willkommen auf der Seite der jüngsten Fußballerinnen und Fußballer des BSV Heidenoldendorf.

G-Junioren / Mini-Kicker

Trainer:


Andreas Hengstler (0151 / 700 173 66)

Florian Tegeler (0176 / 802 892 12) 

per E-Mail: minikickers(at)bsv-heidenoldendorf.de

Trainingszeiten
BSV Heidenoldendorf (Sportplatz)

Freitags: 16:00 – 17:00 Uhr
In den Wintermonaten, zur gleichen Zeit, in der Turnhalle der Grundschule Heidenoldendorf (Adolf-Meier-Str.)

Unser Konzept

Wer kleine Kinder beobachtet wird feststellen, dass sie sich unaufhörlich bewegen wollen. Schlechtes Wetter ist da kein Hindernis.

Das machen wir uns beim BSV Heidenoldendorf zu nutze.

Minikicker sind maximal sieben Jahre alt. In dieser Altersgruppe können sie keine Taktik erlernen und verarbeiten. Es fällt ihnen eher schwer, gezielte Pässe zu spielen oder mit einem langen Ball einen Konter einzuleiten. Sie spielen ballorientiert und wissen nicht, wie Fußball wirklich funktioniert. Wer das kann, großartig! Der Durchschnitt kann das aber nicht und das ist auch absolut entwicklungskonform. Wir wollen unseren Kids Spaß an der Bewegung vermitteln, was sie ja ohnehin schon haben. Ihnen die wichtigsten Grundregeln des Fußballs beibringen und Ihnen Gemeinschaft, Fairness und Kameradschaft vorleben. Für uns ist es immer wieder überraschend, wie schnell die Kinder dieses Verhalten dann selbst annehmen. Eine Charaktereigenschaft, die Ihnen auch außerhalb des Fußballplatzes von Nutzen sein wird. Ihr ganzes Leben lang.

Das Training

Unser Training teilt sich stets in drei Teile. Dem Aufwärmen, dem Hauptteil und dem Abschlussspiel.

Das Aufwärmen:

Wir machen das auch, weil es die Gemeinschaft fördert, denn Aufwärmen machen wir immer gemeinsam in einer Gruppe zusammen mit den Trainern. Es gibt auch nur wenige verschiedene Übungen, so dass die Kids sofort einsteigen können.

Der Hauptteil:

Im Hauptteil (ca. 20 Minuten) teilen wir die Kids i.d.R. in zwei Gruppen auf, damit wir dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes gerecht werden können. Es würde die kleineren Kids nur frustrieren, wenn sie sich gegen die älteren Fußballer durchsetzen müssten. Im Vordergrund steht bei den Übungen der Ball, was aber nicht immer der Fall ist. Gerade die ganz Kleinen führen wir behutsam an das Spielgerät “BALL” heran.

Bei den Übungen wird die Geschicklichkeit, das Gleichgewicht, die Motorik, der Torschuss und ganz allgemein der Umgang mit dem Spielgerät trainiert. Die Kids sollen Sicherheit und Selbstbewusstsein mit dem Ball erlernen, indem wir typische Fußballsituationen nachstellen. Diese Übungen wiederholen sich in Abständen von wenigen Wochen, so dass die Kleinen ihre Fortschritte selbst erkennen können.

Lob, Anerkennung und Anfeuerung von Trainern und Eltern sind dabei selbstverständlich.

Das Abschlussspiel

Jedes Training endet mit einem ca. 15-20 minütigen Abschlussspiel auf Minitore mit wechselnden Positionen. Auch die Torhüter werden regelmäßig gewechselt. Häufig spielen wir auf zwei Kleinstfeldern (10mx15m) mit vier kleinen Mannschaften, damit die „Kleinen“ nicht gegen die „Großen“ spielen müssen. Wir benutzen immer Leibchen, damit die Kids aus dem Augenwinkel heraus den eigenen Mannschaftskameraden vom Gegner unterscheiden können. Dies ist schon eine Vorbereitung für das spätere Kurzpassspiel (Klatsch und Dreh), was sie in der F-Jugend erlernen werden. Vor einem Turnierspieltag spielen dann aber alle Altersklassen gemischt gegeneinander. Die „Kleinen“ sollen dann von den „Großen“ lernen. Sie werden auch das folgende Turnier so erleben und genau darauf wollen wir sie vorbereiten.

Andreas Hengstler